Neue Tourenausschreibung

Klettersteigtour im Wetterstein-Gebirge und der Mieminger Kette

6. September 20248. September 2024

Am Anreisetag werden wir den Seeben-Klettersteig bewältigen und uns danach auf der Seebenalm für den Aufstieg zur Coburger Hütte stärken. Dort übernachten wir dann, um am nächsten Tag zum Tajakante-Klettersteig aufzubrechen. Nach Begehung der Tajakante werden wir wieder ins Tal absteigen, um am folgenden Tag noch den Mauerläuferklettersteig auf den Bernadeinkopf zu bewältigen.

Kursziel:
Sicheres und selbständiges Begehen von sehr schwierigen Klettersteigen im Schwierigkeitsbereich D/E

Kursinhalt:
Kletter- und Sicherungstechnik, Hilfestellung bei Blockade, viel Praxis. Kursinhalte können an die Kenntnisse/Erfahrungen der Teilnehmer angepasst werden.

Anreise:
in Fahrgemeinschaft (genauere Infos in der Vorbesprechung)

Unterkunft:
Coburger Hütte (Ehrwald/Tirol – Bettenlager, Hüttenschlafsack erforderlich) und Garmisch-Partenkirchen (Pension oder Hotel)

Kosten:
Coburger Hütte: Halbpension incl. Übernachtung EUR 50,–
Garmisch-Partenkirchen: Pension/Hotel, je nach Verfügbarkeit,
Übernachtung/Frühstück aktuell ca. EUR 85,–
Alpspitzbahn: Berg- und Talfahrt EUR 33,50

Voraussetzungen:
– Mitgliedschaft in der Sektion Amberg
– Teilnahme an Vorbesprechungen
– Anforderungen (Schwindelfreiheit, sehr gute Trittsicherheit, Kondition für mindestens 800 Hm)

Ausrüstung:
Kletterhelm, Klettersteighandschuhe, Klettergurt, Klettersteigset, Bandschlinge (60-80 cm) und HMS-Schraubkarabiner zur Selbstsicherung und klettersteigtaugliche Schuhe
Bitte beachten: Eigene Ausrüstung muss der aktuellen Norm entsprechen/Rückrufe des Herstellers prüfen
(Kletterhelm, Klettergurt und Klettersteigset können ggf. in der Geschäftsstelle ausgeliehen werden)

Teilnehmerzahl:
Max. 5 Teilnehmer

Vorbesprechung:
Geschäftsstelle DAV Sektion Amberg, Datum und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben

Anmeldeschluss:
30.01.2024 (Reservierung auf der Coburger Hütte muss frühzeitig erfolgen)

Anmeldung und Auskunft:
Christian Stiegler

Weitere Angaben / Anmerkungen:
Es handelt sich um keinen Anfänger-/Einsteigerkurs
Schwierigkeit D/E und 1- im Abstieg Tajakante-Klettersteig (UIAA)
Ggf. erfolgt vorab die Begehung des Höhenglücksteigs

Weihnachtsfeier JDAV

Mit knirschenden Schritten und weihnachtlicher Musik betraten die Jugend am Freitag die Burg. Es war ein pures Winterwunderland. Das ganze Lauterachtal war dick mit Schnee bedeckt.

Wärmend gab es Kinderpunsch, bevor es los ging auf unsere „Brotsuche“. Der Jugendausschuss (JA) hat sich dieses Jahr zur üblichen Wanderung ein bisschen mehr einfallen lassen. Auf der Wanderung gab es mehrere Stationen, um Zutaten für das Brot zu bekommen. Alle Aufgaben gelöst und zurück auf der Burg, gab es das selbst gemachte Brot, welches auf einem Stock überm Feuer schön cross durchbäckt. Zum Brot gab es wärmende Getränke, feines vom Grill und verschiedene Plätzchensorten bis zum Umfallen.

Nach dem Essen begab sich nochmal eine große Gruppe zu einer Fackelwanderung. Um die idyllische Schneelandschaft im Feuerschein zu genießen.

Bei den Schneemengen brachte eine Ihren Schlitten mit. So entstand dann die Idee, die Treppe zur Burg hoch, zu präparieren für eine optimal Rodelbahn. Es gab hier und da weitere Verbesserungen, die uns jedes Mal weiter schlittern ließen. Kurzerhand gab es auch kurz eine Seilrutsche.

Andere verzogen sich vom Lagerfeuer in die eingeheizte Stube und ließen dort den Abend gemeinsam ausklingen.

Einige traten den Heimweg noch in der Nacht an, für die anderen
ging es in Zelte, Autos oder freischaufeln eines perfekten Biwakplatzes.

Es war eine tolle und einstimmende Feier in die Adventszeit.

Die Weihnachtsfeier aus einer weiteren Perspektiven