Wanderungen Seniorengruppe im November 2021

DO, 04.11.2021 – Wanderung von Weiher zur Buchberghütte
Treffpunkt: Parkplatz Hockermühlbad
Uhrzeit: 9:30 Uhr

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.
Ansprechpartner: Erich Donhauser oder Alfons Altmann


 
MI, 17.11.2021 – Wanderung von Erkelsdorf nach Deinsdorf
Treffpunkt: Parkplatz Hockermühlbad
Uhrzeit: 9:30 Uhr

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.
Ansprechpartner: Erich Donhauser oder Alfons Altmann

Helferwanderung 2021

Am Samstag, 23. Oktober fand die diesjährige traditionelle Helferwanderung statt.
Danke an alle Helfer für die geleistete Arbeit in 2020 und 2021!

Diesmal ging es vom Wanderparkplatz Hammermühle einmal quer über den Johannisberg nach Freudenberg. Das Wetter meinte es dieses Jahr gut mit uns und verwöhnt uns unverhofft mit einige Sonnenstrahlen, die das herbstliche Laub in seiner vollen Farbenpraht leuchten ließ. Über verschiedenste Steige ging es vorbei am Heimatkino hinauf zum Hirmerberg, mit 652m der höchte Punkt am Johannisberg. Beim Abstieg durfte dann natürlich die Johannisbergkirche nicht fehlen, auch wenn bereits langsam das Mittagessen auf uns wartete. Dieses wartete im Landgasthof Dotzler in Freudenberg auf uns.

Helferwanderung und Helferfest
– Samstag, 23. Oktober 2021

Auch dieses Jahr möchte sich unsere Sektion wieder bei allen Helferinnen und Helfern für die ehrenamtliche Tätigkeit bedanken.
Es sind noch Plätze frei – wer mit dabei sein will bitte unbedingt bis Sonntag, 17.10.2021 bei Bernd oder Thomas melden.

Termin:
Samstag, 23. Oktober 2021

Treffpunkt:
10:00 Uhr, Parkplatz „Hammermühle“ Freudenberg
ca. 2stündige Wanderung über den Johannisberg nach Freudenberg,
anschl. Einkehr und Mittagessen im Landgasthof Dotzler in Freudenberg

Willkommen sind neben allen Helferinnen und Helfer natürlich auch Familienangehörige, Lebenspartner und langjährige Unterstützer unserer Sektion.

Rückmeldung:
Wer mit dabei sein möchte und noch nicht angemeldet ist:
Bitte unbedingt bis Sonntag, 17.10.2021
bei Thomas Graf (Email oder Tel: 0151 27631602) oder
bei Bernd Schreiner (Email oder Tel: 09621 82830) melden.

Tourenbericht: Wanderwoche im Kleinwalsertal

28. August – 4. September 2021
Seniorengruppe DAV Amberg

Nach alter Tradition verbrachten auch dieses Jahr die Senioren wieder eine Woche in den Bergen. Günter und Herbert organisierten die Reise und buchten ein Hotel im Wäldele, nahe bei Rietzlern, im Kleinwalsertal.

Am Samstag, den 28.8., reisten die 17 Teilnehmer/innen an. Bei der Anreise hat es schon geregnet und die Vorhersage für die nächsten Tage war nicht besser. Aber bei den vielen Tourenvorschlägen von Walter waren auch Wege dabei, die gut mit Schirm zu gehen waren.

So wanderten wir am Sonntag, vom Hotel weg, an der Auenhütte vorbei, zur Alm Melköde. Da dort, in der kleinen Gaststube, nur ein paar von uns Platz fanden, machten sich die anderen gleich wieder auf dem Heimweg und kehrten in der Auenhütte ein. Am frühen Nachmittag waren bereits alle wieder im Hotel. Dort konnte man das Schwimmbad ausprobieren. Für Leseratten gab es eine umfangreiche Bibliothek.

Am Montag immer noch Regen. Wir machten uns auf den Weg, am Schwarzwasserbach entlang, zum Mahdtalhaus. Das ist eine DAV Hütte, die aber an diesem Tag nur für Übernachtungsgäste geöffnet war. Es bildeten sich zwei Gruppen. Die einen gingen gleich zurück zum Hotel. Die anderen wanderten weiter nach Rietzlern und fuhren von dort mit dem Bus zum Hotel.

Am Dienstag besserte sich das Wetter, aber es war noch unbeständig. Also nochmal eine kleine Tour. Von Mittelberg ging es mit dem Zaferalift hinauf zu einem Höhenweg. Auf diesem wanderten wir, vorbei am Schöntalhof, zur Auenhütte. Da wir eine Dauerkarte für alle Seilbahnen hatten, fuhren wir mit der Ifenbahn rauf zur Ifenhütte, wo wir einkehrten. Anschließend nahmen wir wieder die Bahn nach unten und von dort war es nicht mehr weit zum Hotel.

Am Mittwoch dann, endlich blauer Himmel. Wir fuhren mit der Seilbahn auf das Walmedingerhorn. Die 50 Höhenmeter zum Gipfelkreuz schafften alle. Nach dem obligatorischen Gipfelfoto wanderten wir über die Ochsenhofer Scharte zur Schwarzwasserhütte. 5 ganz Mutige nahmen dabei den Weg über die Ochsenhofer Köpfe. Da die Schwarzwasserhütte sehr voll war, gingen wir weiter zur Melköde Alm, wo wir einkehrten. Den Weiterweg zum Hotel kannten wir schon von unserem Montagsausflug.

Am Donnerstag ging es mit der Seilbahn auf die Kanzelwand. Nach dem Gipfelbesuch folgte eine Wanderung zur Fellhornbahn Mittelstation. Hier war Gelegenheit zu einer Brotzeit. Dann fuhren wir zur Bergstation. Von dort stiegen wir auf den Fellhorngipfel, der uns einen herrlichen Ausblick auf die Allgäuer Alpen bot. Wir genossen den Blick auf so bekannte Gipfel wie die Trettachsitze, die Mädelegabel und das Hohe Licht. Der Rückweg zur Kanzelwandbahn war anstrengender als gedacht. Aber ein Schnaps von Herbert gab uns neue Kräfte.

Am Freitag bildeten sich wieder verschiedene Gruppen, denn die Besteigung des Hohen Ifens wollten sich nicht alle antun. Aber Margarete, Alfons, Walter, Franz und ich nahmen die Herausforderung an und erreichten auch den Gipfel. Dafür belohnte uns diesmal Franz mit einem Schnaps.

Mit dieser letzten Tour ging unsere Wanderwoche zu Ende. Am Samstag fuhren wir zurück nach Amberg.