Veranstaltungen August 2016

Geändert: 15.07.2016 03.08.2016 – Mountainbike Fahrtechnik II (für Fortgeschrittene Teil B)

Trails fahren mit dem Mountainbike, wir sind dabei! Mit den DAV-Mountainbikern eine mittelschweren Tour zu unternehmen ist das Ziel. Die Fahrtechnik dazu vermitteln wir in diesem zweiteiligen Kurs (Teil b).

Kursziel:
Verfeinern und Erweitern der MTB-Basistechniken.

Kursinhalt:
Kurventechniken, Hindernisse überqueren, verfeinern der Bremstechnik, auf Single Trails sicher unterwegs, erste Sprung- und Umsetzübungen.

Auch für Wiederholer geeignet die ihre Fahrtechnik verbessern wollen.

Voraussetzungen:
Fahrtechnik I oder entsprechendes Können

Treffpunkt:
17:30 Uhr, Amberg Parkplatz Mariahilfberg

Ausrüstung:
MTB + Helm. (Eventuell Protektoren für Ellenbogen und Knie)

Anmeldung und Auskunft:
Peter Segerer

Weitere Informationen

24.08.-28.08.2016 – Klettersteige in den Dolomiten – Schiara

Der südlichste Dolomitenausläufer mit den kantigen Graten und den freistehenden Türmchen ist ein perfektes Dorado für Ferratisti, sie finden viele Steiganlagen auf engstem Raum. Die Nähe von Belluno macht einen Mix aus mediterranem Flair und wilder Dolomiten-Landschaft, ein ganz besonderes Urlaubsgefühl!
Das Rifugio 7° Alpini strahlt ein besonderes Flair aus.
Die geplanten Klettersteige in der Schiara sind als mittelschwer zu bewerten, sie weisen aber auch ungesicherte Abschnitte auf, sie verlangen Trittsicherheit und Erfahrung im alpinen Gelände.
Die Ziele unserer Gemeinschaftstour sind u.a. die Klettersteige Sperti, Zacchi, Berti oder Guardino.

Schwierigkeitsgrad der Klettersteige: B,C.

Stützpunkt ist die 7° Alpini Hütte.

Ausrüstung:
Aktuell zugelassenes Klettersteigset, Hüftsitzgurt, Steinschlaghelm, Biwaksack.

Voraussetzungen:
Kondition für 6-7 Stunden Gehzeit, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, Kenntnisse/Erfahrung im Begehen von Klettersteigen, Mitglied der Sektion Amberg des Deutschen Alpenvereins

Vorbesprechung:
Eine Vorbesprechung mit Ausrüstungstipps findet beim Dienstagstreff am 02.08.2016 statt.

Abfahrt:
Am Mittwoch um ca. 7:00 Uhr in Amberg

Rückkehr:
Am Sonntag gegen Abend

Anmeldung und Auskunft:
Josef Siegert

Weitere Informationen

25.08.-28.08.2016 – Sektionsfahrt nach Südtirol

Das Gebiet, also Südtirol, ist schon sicher, aber das Ziel, sprich die Unterkunft, werden wir erst im Frühjahr suchen und buchen können und kann damit ab Mai 2016 erfragt werden oder besser, auf dieser Seite im Internet eingesehen werden.
Abfahrt ist bei der Feuerwache in Amberg um 7:00 Uhr mit einem modernen Reisebus. Die Rückfahrt wird je nach Witterung am Tag vor der Rückreise besprochen. Die Ankunft in Amberg wird aber auf jeden Fall am Abend sein.

Über eine rege Teilnahme, wie 2015, würden wir uns sehr freuen.

Fahrpreis:
– Gäste: EUR 75.–
– Mitglieder: EUR 65.–
– Jugend: EUR 55.–

Einzuzahlen nach Anmeldung auf folgendes Konto: IBAN: DE53752500000240130120, BIC: BYLADEM1ABG bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach. Verwendungszweck: „Fahrt Südtirol“. Gäste geben bitte Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Teilnehmerzahl:
Maximal 40 Personen

Anmeldung und Auskunft:
Bis spätestens 05.08.2016 bei Wolfgang Birke

Weitere Informationen

Veranstaltungen Juli 2016

17.07.2016 – Von der Halle an den Fels

Kursziel:
Sicherheit im Klettern am Fels gewinnen

Kursinhalt:
Einbinden, Sicherungstraining (Halten von Stürzen, dynamisches Sichern), Klippen von Expressschlingen, Einrichten von Touren am Fels (Toprope oder Vorstieg)

Voraussetzungen:
Beherrschen der Sicherungstechnik, sicheres Klettern im Toprope oder Vorstieg, Mitglied in der Sektion Amberg des deutschen Alpenvereins

Treffpunkt:
Wird per Mail bekannt gegeben, Dauer 10:00-16:00 Uhr

Ausrüstung:
Klettergurt, Kletterschuhe, Sicherungsgerät; Seil und Exen (falls vorhanden)

Kosten:
Keine

Anmeldung und Auskunft:
Lisa Haubner

Weitere Informationen

Neu: 21.07.-24.07.2016 – Hochtouren Ötztal

Schneearme Winter, Erderwärmung, Abschmelzen der Gletscher, regelmäßig hören wir davon. Wer aber hat diesen faszinierenden und doch bedrohten Lebensraum Gletscher bereits selbst erfahren, das nächtliche Knirschen der Steigeisen im „ewigen“ Eis selbst vernommen?

Denjenigen konditionsstarken Bergfexen/innen, die am Schritt vom Wandern in den Hochtourenbereich interessiert sind oder ihre bereits vorhandenen Kenntnisse im Eis auffrischen möchten, bieten die Ötztaler Alpen ideale Möglichkeiten.

Mit der Vernagthütte und dem Brandenburger Haus haben wir uns diesmal zwei der „hohen“ Hütten der Ötztaler Alpen ausgesucht, die inmitten einer sagenhaften Landschaft liegen und interessante Tourenziele unterschiedlicher Schwierigkeit ermöglichen. Uns den Respekt vor dem vergletscherten Gelände, sowie die Handhabung der Ausrüstung wie Pickel, Seil und Steigeisen, anzueignen, ist das Ziel unserer viertägigen Veranstaltung. Das Einmaleins des Hochtourengehers, wozu die unerlässlichen Übungen zur Spaltenbergung sicherlich gehören, werden wir uns je nach den Vorkenntnissen der Teilnehmer im Übungsgelände oder auf Tour erarbeiten. Welche Gipfel wir tatsächlich in Angriff nehmen, wird stark von den Verhältnissen vor Ort und dem technischen Können und der Ausdauer der Teilnehmer abhängen. Und sollte es uns gelingen, einem der Ötztaler Dreitausender aufs Haupte zu steigen, werden wir einen der Ausblicke genießen, die wir Bergsteiger nicht vergessen.

Voraussetzungen:
Mitgliedschaft im Alpenverein Sektion Amberg, sicheres seilfreies Gehen im Fels I. Grad UIAA (auch im ausgesetzten Gelände), allgemeine Trittsicherheit, völlige körperliche Gesundheit sowie Ausdauer für bis zu 9 Stunden Gehzeit pro Tag, Grundkenntnisse in Knotenkunde und Sicherungstechnik, erste alpine Erfahrungen bei Bergtouren.

Ausrüstung:
Die notwendige Ausrüstung werden wir in der Vorbesprechung klären.

Teilnehmerzahl und Fachübungsleiter:
Die Veranstaltung wird von Dr. Frank Günther und Franz Lindner, beide Fachübungsleiter für Hochtouren, durchgeführt. Aufgrund der anspruchsvollen Thematik können wir maximal sechs Teilnehmer mitnehmen.

Vorbesprechung (bitte Teilnahme ermöglichen!):
Dienstag, 21.06.2016, 20:00 h, im Gasthof „Zur alten Kaserne“ (im Haus unserer Geschäftsstelle)

Veranstaltungsort:
​Vernagthütte (2.755 m; Ötztaler Alpen) und Umgebung; je nach Wetterlage behalten wir uns auch eine kurzfristige Änderung des Veranstaltungsortes vor.

Anmeldung und Auskunft:
Anmeldung (bitte per Email) spätestens bis zum 15. Juni 2016 bei Dr. Frank Günther oder Franz Lindner.

Weitere Informationen

Neu: 24.07.2016 – JDAV auf dem Kinderfest in Amberg

Wie jedes Jahr wird auch heuer unsere Jugend auf dem Kinderfest in Amberg mit einer Seilbrücke über die Vils vertreten sein. Leider sind wir immer ein wenig schwer zu finden und verstecken uns vom Haupteingang aus links, noch ein Stück weit hinter dem Vesuna-Turm. Um 11:00 Uhr geht es los!

Weitere Infos zum Kindefest auf dem Landesgartenschaugelände gibt es hier.

Weitere Informationen

29.07.-31.07.2016 – Sektionsfahrt zur Amberger Hütte

Abfahrt ist bei der Feuerwache in Amberg um 7:00 Uhr mit einem modernen Reisebus. Die Rückfahrt wird je nach Witterung am Tag vor der Rückreise besprochen. Die Ankunft in Amberg wird aber auf jeden Fall am Abend sein.

Die Sektionsfahrt zur Amberger Hütte ist diesmal die erste Sektionsfahrt des Jahres und startet, wie immer am Freitagmorgen und endet am Sonntagabend. Der Anstieg zur Amberger Hütte beträgt, je nach Zwischenstopps, ca. 2 Std.
Der Gepäcktransport vom Parkplatz aus ist möglich.

Der Ziele für Samstag gibt es Viele, wie den Schrankogel, die Kuhscheibe, den Hinteren Daunkopf, den Sulzkogel, die Nissl Alm, den Sulztalferner und – und – und.
Auf jeden Fall, wird jeder sein persönliches Traumziel finden.

Ersttäter, sowie Gäste sind immer herzlich eingeladen den einmaligen Flair, der Sektionsfahrt zu unserer Hütte, zu erleben. Über eine rege Teilnahme, wie 2015, würden wir uns sehr freuen.

Fahrpreis:
– Gäste: EUR 58.–
– Mitglieder: EUR 48.–
– Jugend: EUR 38.–

Einzuzahlen nach Anmeldung auf folgendes Konto:
– IBAN: DE53752500000240130120
– BIC: BYLADEM1ABG
– Institut: Sparkasse Amberg-Sulzbach
– Verwendungszweck: „Amberger-Hütte“. Gäste geben bitte Ihre Adresse und Telefonnummer an.

Teilnehmerzahl:
Maximal 40 Personen

Anmeldung und Auskunft:
Bis spätestens 01.07.2016 bei Wolfgang Birke

Weitere Informationen

Erster Bericht unserer neuen Tourengruppe

Am Samstag, den 21.05.2016 haben wir uns als Tourengruppe getroffen, um unsere erste kleine Wanderung zu machen. Dafür haben wir in der vorherigen Gruppenstunde eine Route im bayrischen Wald herausgesucht, die über den kleinen und großen Arber verläuft.

Wir trafen uns bereits morgens um 6 Uhr, um noch möglichst viel vom Tag zu haben. Trotz vorheriger Terminabsprache konnten von den ursprünglichen 7 Teilnehmer nur vier mitfahren, da drei Grüpplinge durch Krankheit oder kurzfristige Termine verhindert waren. Wir starteten also um ca. 08:30 Uhr vom Parkplatz Brennes aus in Richtung keinen Arbersee, um den wir anschließend einmal umwanderten. Danach ging es über den kleinen Arber und wir „bestiegen“ den großen Arber, auf dessen Gipfel wir zur Stärkung in einer Hütte einkehrten. Nach einem flotten Abstieg erreichten wir gegen halb drei das Auto und fuhren staufrei wieder nach Amberg zurück.

Martin Berger

Letzter Aufruf – Burgfest!

50 Jahre Burgfest! Letzte Info für alle die es irgendwie immer noch nicht mitbekommen haben:

Wie bereits auf unserer Seite angekündigt findet morgen und übermorgen unser 50. Burgfest statt. Infos dazu hier: http://dav-amberg.de/50-burgfest-trifft-auf-european-outdoor-film-tour/.

Wer sich den Film morgen Abend nicht entgehen lassen möchte, kann sich hier noch letzte Tickets besorgen: http://outdoor-ticket.net/tickets/details/european-outdoor-film-tour-open-air-2016-schweppermannsburg-2016-06-04_20-00/

Wer also noch nicht genau weiß, was er am Wochenende unternehmen soll hat hiermit die Antwort!

Veranstaltungen Juni 2016

03.06.-05.06.2016 – Granit – Tuff – Basalt – Klingstein Kletterwochenende in Tschechien

Klettern an den Hans Heiling Felsen, in Kozelka, in Polinka und/oder am Bořeň. Die Felsgruppe der Hans Heiling Felsen liegt an einem sonnigen Flecken im Tal der Eger in der Nähe von Karlsbad. Unser „Tanzboden“ besteht aus Granit mit attraktiven unschindigen Rissen und eher schweren Wandklettereien.

Der Bořeň liegt in der Nähe der Orte Most und Bilina. Hier bewegt man sich auf Phonolit/Klingstein ebenfalls mit einem reichhaltigen Angebot an Rissen. Der Steinbruch von Polinka bietet Basalt und am wunderschönen Tafelberg von Kozelka ist klettern an Tuff und Sichern über Knotenschlingen angesagt. Wandhöhen werden von knapp 20 bis gut 30 Meter geboten.

Die Fahrt ist geeignet für Kletterer, die sich einen Sinn für’s Abenteuer bewahrt haben oder einfach nur neue Gebiete kennenlernen wollen. Toperopes können i.d.R. eingerichtet werden. Wer im Nachstieg UIAA V klettert, kann sicher genussvolle Klettertage erleben – wer vorsteigen will, klettert entspannter, wenn er ein bisschen mit Keilen und Friends umgehen kann.

Die Versorgung mit tschechischem Bier ist garantiert. Unterkunft in der Bořeňhütte, in einfachen Pensionen oder im Zelt.

Anmeldung und Auskunft:
Bis spätestens 13.05.2016 bei Rudolf Bothner

Weitere Informationen

Neu: 04.06.2016 – 50. Burgfest trifft auf European Outdoor Film Tour

Bitte entnehmen Sie alle Informationen zu dieser Veranstaltung dem gesonderten Beitrag.

05.06.2016 – Burgfest auf der Schweppermannsburg in Pfaffenhofen

Bitte entnehmen Sie alle Informationen zu dieser Veranstaltung dem gesonderten Beitrag.

08.06.2016 – Mountainbike Fahrtechnik II (für Fortgeschrittene Teil A)

Trails fahren mit dem Mountainbike ist klasse! Mit den DAV-Mountainbikern eine mittelschweren Tour unternehmen ist das Ziel. Die Fahrtechnik dazu vermitteln wir in diesem zweiteiligen Kurs (Teil a).

Kursziel:
Verfeinern und Erweitern der MTB-Basistechniken.

Kursinhalt:
Kurventechniken, Hindernisse überqueren, verfeinern der Bremstechnik, auf Single Trails sicher unterwegs, erste Sprung- und Umsetzübungen.

Auch für Wiederholer geeignet die ihre Fahrtechnik verbessern wollen.

Voraussetzungen:
Fahrtechnik I oder entsprechendes Können

Treffpunkt:
17:30 Uhr, Amberg Parkplatz Mariahilfberg

Ausrüstung:
MTB + Helm. (Eventuell Protektoren für Ellenbogen und Knie)

Anmeldung und Auskunft:
Peter Segerer

Weitere Informationen

Geändert: 12.06.2016 19.06.2016 – Fränkischer Dünenweg Mountainbike Tour

Die Mountainbike Tour führt uns auf sandigen Pfaden durch fränkische Dünen. Von Altdorf über Weißenbrunn, Röthenbach, Brunn, Feucht wieder nach Altdorf. Auf 84 km überwindet der Dünenweg ca. 1200 hm. Je nach Lust und Laune kann man in eines der vielen guten Gasthäuser einkehren, wobei man nicht zu viel Zeit vertrödeln sollte, um die gesamte Strecke an einem Tag bewältigen zu können.

Voraussetzungen:
Fahrtechnik Schwierigkeitsgrad S0-S1 und Kondition für bis ca. 1200hm/Tag

Anmeldung und Auskunft:
Peter Segerer

Weitere Informationen

24.06.-26.06.2016 – Wandern im Lechquellengebirge

Das Lechquellengebirge ist eine kleine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Wir erwarten eine abwechslungsreiche Rundtour mit hoffentlich vielen Gebirgsblumen. Ausgangs- und Zielort unserer diesjährigen Gemeinschaftstour ist Buchboden.
Stützpunkte sind die Göppinger Hütte und die Biberacher Hütte.

Voraussetzungen:
Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

Abfahrt:
Freitag, ca. 7:00 Uhr

Teilnehmerzahl:
Ca. 8 Personen

Anmeldung und Auskunft:
Josef Siegert

Weitere Informationen

Geändert: 07./08.2016 30.06-06.07.2016 – 3-Länder-Rennradtour

Unsere geplante Rennradtour beginnt in der Ramsau am Dachstein und führt uns zum Einradeln relativ moderat Richtung Zell am See und an der Fuscher Ache entlang nach Fusch a.d. Glocknerstraße.

Bereits am 2. Tag überqueren wir die Großglockner-Hochalpenstraße, den höchsten Berg der Österreichischen Alpen. Über den Plöcken-Pass kommen wir nach Italien und weiter nach Slowenien. Die Strecke führt uns der Soca entlang über den Vrsic-Pass und Wurzenpass zurück nach Österreich. Dort genießen wir erst einmal die schönen Seen, z. B. Faaker-See und den Ossiacher See. Danach warten nochmals zwei schöne Pässe auf uns, die Nockalm-Straße und zum Abschluss ein besonderes Schmankerl – der Sölk-Pass – bevor wir wieder unseren Startort in der Ramsau erreichen.

Tourdaten:
– Strecke gesamt: 650 km
– Höhenmeter gesamt: 13.000

Unser Ziel ist es, die Strecke in 6 Tagen zurückzulegen.

Anmeldung und Auskunft:
Sigi und Christine Rogenhofer

Weitere Informationen